Simone Silva

Ich wurde mit 13 Jahren in die Stiftung aufgenommen, als ich 1991 die achte Klasse besuchte. Seitdem wird ein Teil meiner Ausbildung bezahlt. Damals besuchte ich eine öffentliche Schule und benutzte das Geld, Bücher und anderes Material zu kaufen. Dank der erhaltenen Hilfe, konnte ich die Oberschule an einer Privatschule absolvieren und zwar während des Tagesturnus, die Abendkurse sind schwächer. Nach drei Jahren (1992,1993,1994) Oberschule nahm ich an einem Vorbereitungskurs für die Universität teil. Zwei Jahre finanzierte die Stiftung den auf die Universität vorbereitenden Kurs.

1997 wurde ich zur Universidade Federal Fluminense zugelassen für das Fach Sozialwissenschaften. Da ich für die staatliche Universität nichts zu bezahlen brauche, verwende ich das Geld, das ich von meiner Patin Anne-Marie Forrer erhalte, zum Besuch von Sprachkursen: seit 1997 lerne ich englisch im Akademischen Institut Englischer Kultur und Französisch seit 2000 bei einer Privatlehrerin. Dieses Jahr beende ich mein Studium, nach Jahren von der Stiftung erhaltener Hilfe. Das alles war nur möglich Dank der unschätzbaren Hilfe, die mir die Stiftung «Kinder in Brasilien» gewährte.

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon