Thaiana in Gotenburg

Mein Name ist Thaiana Alves Cordeiro, ich bin gerade 15 Jahre alt geworden und befinde mich in der ersten Oberschulklasse.

Seit dem Alter von vier Jahren gehöre ich der Stiftung an und durfte in guten Schulen lernen. 1998 ist die Stiftung nun auch mein Sponsor, denn ich trat in die Abteilung Rhytmische Gymnastik und Sport meiner Schule in Niteroi ein. Zu meiner grossen Überraschung wurde ich schon nach 6 Monaten Training in das Team eingeladen, das in Gotenburg, Schweden, bei den 11. Internationalen Gymnastischen Spielen, Brasilien vertreten hat.

Das war natürlich alles sehr aufregend, nur war meine Familie keineswegs in der Lage, die Reise zu finanzieren, alle Sportler mussten dies aus der eigenen Tasche zahlen. Wir haben alles mögliche veranstaltet: Bingos, Auslosungen, Feste, Mittagessen, Modeschau, um das Geld zusammenzubringen, aber es reichte nicht. Bis dann meine Mutter mit der Leitung der Stiftung sprach, die die Hälfte der Reisekosten übernahm. Am 28. Oktober 1999 flogen flogen wir nach Gotenborg, wir nahmen an den Wettbewerben teil und verbrachten dann noch ein Tag in Paris.

Niemals werde ich diese Erlebnisse vergessen. Der Kontakt mit anderen Kulturen wird mein Leben für immer beeinflussen. Ich halte mich für eine von Gott gesegnete Person, weil ich eine solide Familie habe und ausserdem so grosszügig von den Menschen gefördert wurde, die für die Stiftung «Kinder in Brasilien» verantwortlich sind. Sie haben in mir den Mut und die Begeisterung gepflanzt, die ein Mensch braucht um sich mit eigener Kraft die Erfüllung seiner Träume zu erringen.

  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon